Kunstturnerin Michelle Gerner beim Deutschen Olympischen Jugendlager

Ein besondere Highlight durfte Kunstturnerin Michelle Gerner aus dem Leistungszentrum Limburg/TV Elz als Teilnehmerin des Deutschen Olympischen Jugendlagers (DOJL) erleben, welches zeitgleich zu den Olympischen Spielen gemeinsam von der Deutschen Sportjugend (dsj) und der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) ausgerichtet wurde. Ziel dieses Events ist es, Jugendliche im olympischen Kontext für ihre sportliche Karriere und für ihr zukünftiges ehrenamtliches Engagement im Sport zu motivieren.

„Kunstturnerin Michelle Gerner beim Deutschen Olympischen Jugendlager“ weiterlesen

Tolle Leistungen beim ersten Talentschulwettkampf in Limburg

Sechs Mädchen im Alter von 5 und 6 Jahren nahmen an ihrem ersten offiziellen Turnwettkampf 2021 teil. Der Wettkampf diente zum einen als Standortbestimmung für die Trainerinnen als auch für die Mädchen als erste große Herausforderung nach langen Trainingsmonaten der Turntalentschule Limburg-Elz im Leistungszentrum Limburg. Betreut wurden die Mädchen von den Nachwuchstrainerinnen Michelle Gerner, Nina Müller, Jolyne Stähler, Marta Klämt und Mia Balzer, die selbst noch in Limburg an die Geräte gehen. „Tolle Leistungen beim ersten Talentschulwettkampf in Limburg“ weiterlesen

Maja Trinker siegt mit Team beim Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes

Maja Trinker (Altersklasse 10) aus dem Leistungszentrum Limburg startete als Gastturnerin der Turntalentschule Limburg-Elz mit dem Team der Turntalentschule Frankfurt beim Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes in Dortmund und erreichte mit der Mannschaft einen hervorragenden 1. Platz. Wie auch im vergangenen Jahr wurde dieser höchste nationale Wettkampf für die Altersklasse 10 coronabedingt dezentral an den drei Austragungsorten Dortmund, Mannheim und Berlin durchgeführt. Im bundesweiten Vergleich kam das hessische Team damit sensationell auf Rang 2. „Maja Trinker siegt mit Team beim Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes“ weiterlesen

Sophie Michel und Thea Klämt siegen beim e-Tournament des Deutschen Turnerbundes

Beim bundesweiten e-Tournament des Deutschen Turnerbundes, welches für die Kürturnerinnen der Altersklassen 12-15 gemeinsam mit der Online-Plattform Sportdata ausgeschrieben worden war, übertrafen die Kunstturnerinnen Sophie Michel und Thea Klämt (LZ Limburg/TV Elz) sensationell mit drei 1. Plätzen und einmal Rang 2 alle Erwartungen.

In der Altersklasse 14 war Sophie Michel an drei Geräten bei diesem nationalen Online-Wettkampf an den Start gegangen. „Sophie Michel und Thea Klämt siegen beim e-Tournament des Deutschen Turnerbundes“ weiterlesen

Deutscher Turnerbund verleiht Prädikat DTB-Turn-Talentschule an Leistungszentrum Limburg

Der Deutsche Turnerbund verleiht dem Leistungszentrum Limburg  das Prädikat DTB-Turntalentschule für den Zyklus 2021-2024.  Die DTB-Turn-Talentschule Limburg-Elz setzt mit dieser erneuten Zertifizierung  die erfolgreiche Trainingsarbeit am Leistungszentrum Limburg fort. „Deutscher Turnerbund verleiht Prädikat DTB-Turn-Talentschule an Leistungszentrum Limburg“ weiterlesen

Kunstturnerinnen turnen sich unter die Top5 in Deutschland

Turntalentschule Limburg-Elz erfolgreich beim Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes- Maja Trinker für Bundeskadertest qualifiziert

Zum Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes treffen sich alljährlich die besten deutschen Nachwuchsturnerinnen der Altersklassen 9 und 10. Zur großen Freude aller hatte sich in der Altersklasse 9 das Team der Turntalentschule Limburg-Elz mit Jolina Lühs, Maja Trinker und Phéline Walker auf Landesebene für diesen höchsten nationalen Wettkampf qualifiziert. Aufgrund der aktuellen Lage wurde der Wettkampf auf drei Standorte aufgeteilt, so dass das heimische Team gemeinsam mit Gastturnerin Maya Böttinger (Kassel) nach einem gemeinsamen Vorbereitungslehrgang im Landesleistungszentrum Frankfurt zum Wettkampf nach Dortmund reiste, um ihre Übungen zu präsentieren. „Kunstturnerinnen turnen sich unter die Top5 in Deutschland“ weiterlesen

2. Bundesliga der Kunstturnerinnen: Thea Klämt sensationell Topscorerin am Sprung

Erfolgreicher Re-Start der 2. Bundesliga der Kunstturnerinnen in Mannheim-

Mit einem erfreulichen Rang 5 kehrten die heimischen Kunstturnerinnen Thea Klämt und Sophie Michel vom Bundesliga-Wettkampf aus Mannheim zurück und liegen mit dem Team von Eintracht Frankfurt in der Gesamttabelle auf Rang 4 vor dem letzten Wettkampf Mitte November in Dresden. Die Mannschaft erturnte sehr gute 169,95 P.; damit fehlte am Ende nur die Winzigkeit von 0,05 P. zu Rang 4 (TUG Leipzig 170,00 P.) sowie 0,75 P. zu Rang 3 (TT Kein Group Lüneburg-Buchholz). Dieser Erfolg des jungen Teams ist umso höher zu bewerten, da sie aufgrund der Corona-Pandemie auf den Einsatz einer ausländischen Gastturnerin verzichten mussten.

Das Team der Eintracht startete am Sprung, wo Thea als letzte Starterin ihres Teams gleich eine Sensation gelang. Für ihren dynamischen und hohen Überschlag-Salto vorwärts in den nahezu perfekten Stand, den sie erstmals in einem offiziellen Wettkampf zeigte, erzielte sie sensationelle 13,25 P.. Damit erturnte Thea die höchste Wertung aller Turnerinnen der 2. Bundesliga und wurde  Topscorerin des Tages am Sprung. Bedenkt man, dass in der tags zuvor stattgefundenen 1. Bundesliga mit den Nationalturnerinnen Elisabeth Seitz, Sarah Voss und Dorien Motten (Belgien) lediglich drei Turnerinnen eine höhere Wertungen als Thea erturnten, ist der jungen Athletin wahrlich ein Meisterstück gelungen. Auch am Barren blieb die 14-jährige Marienschülerin ohne Fehler und erturnte mit einer blitzsauberen Bodenübung nochmals starke 11,55 P. für ihr Team.

Nicht nachstehen wollte ihr ihre Teamkollegin Sophie Michel. Zwei Tage nach ihrem 13. Geburtstag war Sophie als jüngste Turnerin des Bundesligakaders von Eintracht Frankfurt am Balken und Boden im Einsatz. Hierfür hatte sie sich im Vorfeld aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training empfohlen. Ein toller Erfolg für das junge Turntalent. Sophie überzeugte vor allem am Boden mit einer sauberen und sehr eleganten Bodenübung, für die sie mit 10,05 P. belohnt wurde.