Kunstturnerinnen turnen sich unter die Top5 in Deutschland

Turntalentschule Limburg-Elz erfolgreich beim Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes- Maja Trinker für Bundeskadertest qualifiziert

Zum Turntalentschulpokal des Deutschen Turnerbundes treffen sich alljährlich die besten deutschen Nachwuchsturnerinnen der Altersklassen 9 und 10. Zur großen Freude aller hatte sich in der Altersklasse 9 das Team der Turntalentschule Limburg-Elz mit Jolina Lühs, Maja Trinker und Phéline Walker auf Landesebene für diesen höchsten nationalen Wettkampf qualifiziert. Aufgrund der aktuellen Lage wurde der Wettkampf auf drei Standorte aufgeteilt, so dass das heimische Team gemeinsam mit Gastturnerin Maya Böttinger (Kassel) nach einem gemeinsamen Vorbereitungslehrgang im Landesleistungszentrum Frankfurt zum Wettkampf nach Dortmund reiste, um ihre Übungen zu präsentieren. „Kunstturnerinnen turnen sich unter die Top5 in Deutschland“ weiterlesen

2. Bundesliga der Kunstturnerinnen: Thea Klämt sensationell Topscorerin am Sprung

Erfolgreicher Re-Start der 2. Bundesliga der Kunstturnerinnen in Mannheim-

Mit einem erfreulichen Rang 5 kehrten die heimischen Kunstturnerinnen Thea Klämt und Sophie Michel vom Bundesliga-Wettkampf aus Mannheim zurück und liegen mit dem Team von Eintracht Frankfurt in der Gesamttabelle auf Rang 4 vor dem letzten Wettkampf Mitte November in Dresden. Die Mannschaft erturnte sehr gute 169,95 P.; damit fehlte am Ende nur die Winzigkeit von 0,05 P. zu Rang 4 (TUG Leipzig 170,00 P.) sowie 0,75 P. zu Rang 3 (TT Kein Group Lüneburg-Buchholz). Dieser Erfolg des jungen Teams ist umso höher zu bewerten, da sie aufgrund der Corona-Pandemie auf den Einsatz einer ausländischen Gastturnerin verzichten mussten.

Das Team der Eintracht startete am Sprung, wo Thea als letzte Starterin ihres Teams gleich eine Sensation gelang. Für ihren dynamischen und hohen Überschlag-Salto vorwärts in den nahezu perfekten Stand, den sie erstmals in einem offiziellen Wettkampf zeigte, erzielte sie sensationelle 13,25 P.. Damit erturnte Thea die höchste Wertung aller Turnerinnen der 2. Bundesliga und wurde  Topscorerin des Tages am Sprung. Bedenkt man, dass in der tags zuvor stattgefundenen 1. Bundesliga mit den Nationalturnerinnen Elisabeth Seitz, Sarah Voss und Dorien Motten (Belgien) lediglich drei Turnerinnen eine höhere Wertungen als Thea erturnten, ist der jungen Athletin wahrlich ein Meisterstück gelungen. Auch am Barren blieb die 14-jährige Marienschülerin ohne Fehler und erturnte mit einer blitzsauberen Bodenübung nochmals starke 11,55 P. für ihr Team.

Nicht nachstehen wollte ihr ihre Teamkollegin Sophie Michel. Zwei Tage nach ihrem 13. Geburtstag war Sophie als jüngste Turnerin des Bundesligakaders von Eintracht Frankfurt am Balken und Boden im Einsatz. Hierfür hatte sie sich im Vorfeld aufgrund ihrer gezeigten Leistungen im Training empfohlen. Ein toller Erfolg für das junge Turntalent. Sophie überzeugte vor allem am Boden mit einer sauberen und sehr eleganten Bodenübung, für die sie mit 10,05 P. belohnt wurde.

 

 

Sophie Michel erturnt Qualifikationspunktzahl für Deutsche Jugendmeisterschaften

Qualifikationswettkampf für Deutsche Jugendmeisterschaften und Hessisches Landesfinale

Zum diesjährigen Saisonauftakt stellten sich in Frankfurt-Kalbach mit Sophie Michel (AK 13) und Thea Klämt (AK 14) zwei Turnerinnen aus dem Leistungszentrum Limburg/TV Elz der Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften Ende März in Esslingen-Berkheim; beide konnten ihre Wettkämpfe für sich entscheiden. Beim gleichzeitig ausgetragenen Hessischen Landesfinale LK 1 vertraten Jolyne Stähler und Mia Balzer (beide TV Elz) die Farben des Turngaues Mittellahn. „Sophie Michel erturnt Qualifikationspunktzahl für Deutsche Jugendmeisterschaften“ weiterlesen

Vereinsturnhalle bis auf weiteres geschlossen

Da zuvor bereits alle Sporthallen des Kreises geschlossen wurden, sieht sich der Vorstand in der Pflicht, auch die vereinseigene Turnhalle bis auf weiteres zu schließen.

Das gilt gleichermaßen auch für den Fitness- und Gewichtheberraum sowie für alle Nebenräume.

Auch Kurse, die außerhalb der Turnhalle (z. B. im Pfarrheim) stattfinden, sind davon betroffen.

Hiervon gibt es keinerlei Ausnahmen !!!

ZUMBA®-Kurs beim TV Elz nun mit 10er-Karte

Am 05.02.20 geht es wieder los. Lateinamerikanisch Klänge, aktuelle Hits und eine Stunde
Workout mit jeder Menge Spaß. Der TV 1898 e.V. Elz startet wieder mit einem
ZUMBA®Fitness-Kurs in der Vereinsturnhalle. Jeden Mittwoch um 19 Uhr bringt
Zumba®Instructor Melanie Bertram die Teilnehmer zum Schwitzen.
Erstmalig bietet der Verein nun ein praktisches 10er-Karten-System an für diesen Kurs. Eine
Probestunde ist kostenlos. Die Zehnerkarten kosten 15 Euro für Vereinsmitglieder und 40
Euro für Nichtmitglieder und sind ausschließlich bar an die Trainerin zu entrichten. Ein
Einstieg ist jederzeit möglich. Weitere Infos unter sebastian.jung@tv-elz.de oder mittwochs
direkt bei Melanie Bertram.

Wirbelsäulengymnastik beim TV Elz

Ab Montag, den 17. Februar 2020, beginnen beim TV Elz zwei Kurse „Wirbelsäulengymnastik“ mit 12 Einheiten bei Michaela und Alexandra Laux im Elzer Pfarrheim. Der erste Kurs ist bereits voll, aber beim zweiten Kurs von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr sind noch Plätze frei.

Die Kursgebühr beträgt für Vereinsmitglieder 15 Euro und für Nichtmitglieder 42 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung beim Leiter Sportbetrieb des TV Elz, Sebastian Jung, per E-Mail unter sebastian.jung@tv-elz.de

Kunstturnerinnen des LZ Limburg/TV Elz beim „Feuerwerk der Turnkunst“

Mit einem Auftakt der besonderen Art starten die Kunstturnerinnen des Leistungszentrums Limburg/TV Elz in die diesjährige Saison. Als hessische Vorgruppe gestalten sie den Auftakt der Turnshow „Feuerwerk der Turnkunst“ am kommenden Montag, 13. Januar um 19.00 Uhr in der RITTAL-Arena in Wetzlar. Die „OPUS“-Tournee 2020 gastiert in 22 Städten und verspricht eine energiegeladene Turnshow der Extraklasse mit Weltklassedarbietungen von Artisten, Akrobaten und Turnern. Erstmals wird die Show von einer Live-Band musikalisch begleitet. Mit den Turnerinnen des LZ Limburg haben die Organisatoren eine hochklassige Lokalgruppe gefunden, die sich dieser Herausforderung stellt. Insgesamt 10 Turnerinnen zwischen 8 und 21 Jahren werden eine eigens entwickelte Choreographie aus einer peppigen Mischung aus Balkenturnen, Akrobatik und Minitrampolin zeigen. Die Turnerinnen entdecken den Balken dabei auf eine ganz neue und ungewohnte Art und Weise.

Leserbrief zum Artikel in der NNP vom 13.12.2019 „Wie geht’s am Sportplatz weiter?“

„Wie geht’s am Sportplatz weiter?“

Freizeitkicker können aktuell in Elz (inklusive Malmeneich) drei verschiedene Bolzplätze nutzen. Anscheinend nicht genug, denn aktuell soll die 400 m Rundlaufbahn auf dem Sportplatz beseitigt werden, um einen weiteren Platz zum Fußballspielen zu schaffen.

Das Ungleichgewicht ist hier offensichtlich – größtmögliche Auswahl für die, die gerne kicken gehen, leider keine einzige Alternative für diejenigen, die Leichtathletik betreiben wollen. Bei Letzteren handelt es sich vor allem um die Mitglieder der Leichtathletikabteilung des TV Elz – über 130 Aktive (Männer, Frauen und Kinder), die darauf vertrauen, dass ihr Verein ihnen die ganz normalen Voraussetzungen bietet, die sie zur Ausübung ihrer Sportart benötigen.

„Leserbrief zum Artikel in der NNP vom 13.12.2019 „Wie geht’s am Sportplatz weiter?““ weiterlesen