vollständiger Artikel


- Leichtathletik - Regionalmeisterschaften in Niederselters vom 27.05.2019 14:54 Catrin Gemeinder
Am vergangenen Wochenende fanden in Niederselters die Regionalmeisterschaften ab der Altersklasse U16 statt. Nachdem die U14 schon zwei Freiluft-Wettkämpfe hinter sich hatte, bedeuteten diese heimischen Meisterschaften eine erste Standortbestimmung für ein paar ältere Athletinnen und Athleten.
Die erfolgreichste Gruppe stellte Trainer Sebastian Martin mit seiner Hammer-Gruppe bestehend aus Paulina Becker, Jonathan Noll, Peter Schüssler und ihm selbst. Am Freitagabend nach dem Feierabend flogen die Hammer auf dem alten Sportplatz. Nach längerer Pause stieg Paulina in der weiblichen Jugend U20 wieder in den Ring und konnte ihren Hammer auf eine Weite von 37,93 m und Platz 4 fliegen lassen. Jonathan startete in der männlichen Jugend U20 und konnte mit 45,36 m und dem Regionalmeistertitel die Heimreise antreten. In der Männerklasse kämpften dann Peter und Sebastian ums Treppchen. Peter zog schließlich mit 47,03 m den Kürzeren und ließ seinem Trainer Sebastian den Vortritt. Dessen Hammer landete nach 52,22 m ganz knapp auf Platz 3.
Zur gleichen Zeit auf dem neuen Sportplatz startete Lisa Meier in der weiblichen Jugend U20 über die 100 m Hürden. Sie belegte mit einer Zeit von 16,29 s den 5. Platz. Am Sonntag griff sie noch einmal im 100 m Sprint an und war nach 13,15 s (Platz 8) im Ziel. Beide Ergebnisse reichen, um in der hessischen Bestenliste aktuell einen Mittelfeldplatz zu besetzen. Elias Ehrmann startete in der M14 und lief die 100 m in 13,28 s (Platz 8) und sprang 4,88 m (Platz 6) weit. Das war für ihn eine neue persönliche Bestleistung. Im 300 m Lauf der M15 belegte er in 44,63 s den 7. Platz. Malte Soßdorf (M15) lief die 100 m in 13,37 s und Simon Budzus (M14) in 14,22 s. Simon belegte im Weitsprung mit 4,02 m den 8. Platz. Schließlich startete auch Turnerin Nina Müller im Weitsprung der WJU20 und belegte mit neuer Bestleistung von 4,92 m den vierten Platz.

Clicks: 114