vollständiger Artikel


- Leichtathletik - Wenn die Sommersaison im Regen startet... vom 27.04.2019 17:05 Catrin Gemeinder
…lassen sich die Elzer Leichtathletinnen und Leichtathleten nicht davon abhalten gute Leistungen zu bringen. Am heutigen Samstag startete unsere Sommersaison und wir waren mit zehn Athletinnen und Athleten, drei Trainerinnen und Trainern und der Abteilungsleiterin in Niederselters bei den Kreismeisterschaften im Blockmehrkampf unterwegs.
Max Beßler (M14) sicherte sich den ersten Kreismeistertitel im Block Sprint/ Sprung mit 2187 Punkten. Neue Strecken und Gewichte bedeuteten nach dem langen Wintertraining eine erste Standortbestimmung. Die beste Punktzahl erreichte er im Speerwurf mit 27,90 m. Insgesamt zeigte er einen sehr ausgeglichenen Wettkampf. Seine weiteren Einzelergebnisse waren: 100 m in 13,45 s (PB), 80 m Hürden in 14,68 s (PB), Weitsprung mit 4,36 m und Hochsprung mit 1,36 m (PB).
Elias Ehrmann (M14) gewann den zweiten Kreismeistertitel im Block Lauf mit 2147 Punkten. Seine besten Leistungen erzielte er im Sprint über 100 m in 13,27 s (PB) und im Lauf über 2000 m in 7:28,67 min (PB). Seine weiteren Einzelergebnisse waren: 80 m Hürden in 15,56 s (PB), Weitsprung mit 4,41 m (PB) und Ballwurf mit 48 m (PB).
Rosa Götzler (W13) wurde in ihrer Altersklasse im Block Sprint/ Sprung mit 1910 Punkten Zweite. Ihre beste Leistung zeigte sie über die Hürdenstrecke mit 11,47 s. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 11,85 s, Weitsprung mit 3,85 m (PB), Hochsprung mit 1,24 m (PB) und Speerwurf mit 15,01 m.
Lilli Hahn (W13) wurde im gleichen Wettbewerb Dritte mit einer Punktzahl von 1878 Punkten. Mit einer persönlichen Bestleistung im Hochsprung über 1,36 m sammelte sie dort auch die meisten Punkte. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 11,62 s (PB), 60 m Hürden in 13,27 s, Weitsprung mit 3,85 m (PB) und Speerwurf mit 13,20 m (PB).
Ina Ehrmann (W13) erkämpfte sich den dritten Kreismeistertitel im Block Lauf mit 2318 Punkten. Ihre beste Leistung zeigte sie im Hürdensprint bei dem sie das erste Mal die 11 Sekunden unterbot. Die Zeit stoppte nach 10,96 s (PB). Auch sie zeigte einen sehr ausgeglichenen Wettkampf auf einem sehr guten Niveau. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 10,74 (PB), Weitsprung mit 4,24 m (PB), Ballwurf mit 35 m (PB) und 800 m in 2:36,62 min (PB).
Luise Hermes (W13) sicherte sich in der gleichen Altersklasse mit 1996 Punkten den dritten Platz. Die größte Punktzahl erreichte sie im Weitsprung mit 3,97 m (PB). Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 11,42 s (PB), 60 m Hürden in 12,07 s, Ballwurf mit 27,5 m (PB) und 800 m in 2:56,23 min.
Das erste Mal der Herausforderung eines Blockwettkampfes stellten sich in der Altersklasse W12 Sophie Gasteier, Emilia Wilhelm, Lea Brandt-Jarofke und Frida Becker.
Sophie Gasteier nahm Kreismeistertitel Nr. 4 mit nach Hause. Sie erreichte 1624 Punkte im Block Sprint/ Sprung. Die meisten Punkte sammelte sie im Hürdenlauf mit 12,68 s. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 12,14 s, Weitsprung mit 3,28 m, Hochsprung mit 1,12 m und Speerwurf mit 12,35 m.
Emilia Wilhelm setzte die Siegesserie des TV Elz fort – mit 1731 Punkten im Block Lauf gehörte ihr Kreismeistertitel Nr. 5. Die exakt gleiche Punktzahl erreichte sie im Sprint mit 11,63 s und im Weitsprung mit 3,48 m. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 60 m Hürden mit 12,80 s, Ballwurf mit 19,5 m und 800 m in 3:13,96 min.
Hinter ihrer Vereinskameradin belegte Lea Brandt-Jarofke den zweiten Platz mit 1588 Punkten. Im Weitsprung flog sie mit 3,36 m zu ihrer besten Leistung. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 12,06 s, 60 m Hürden in 13,95 s, Ballwurf mit 20 m und 800 m in 3:27,5 min.
Frida Becker musste sich im Block Wurf mit 1670 Punkten nur knapp geschlagen geben. Ihre beste Leistung erreichte sie im Weitsprung mit 3,70 m. Ihre weiteren Einzelergebnisse waren: 75 m in 12,15 s, 60 m Hürden in 14,45 s, Kugel mit 6,43 m und Diskus mit 15,87 m.
Schließlich konnten die Mädchen auch noch als Mannschaft einen Kreismeistertitel feiern. Blockübergreifend erfolgte dort die Wertung und so schafften es Ina Ehrmann, Luise Hermes und Rosa Götzler als Mannschaft 1 auf Platz 1 und Lilli Hahn, Emilia Wilhelm und Frida Becker als Mannschaft 2 auf Platz 2.
Der nächste Wettkampf für unser Blockmehrkämpferinnen und Blockmehrkämpfer findet nun am 11. Mai 2019 in Sulzbach bei den Regionalmeisterschaften statt. Wir hoffen auf Sonnenschein und drücken allen die Daumen.

Clicks: 84