vollständiger Artikel


- Volleyball - Damen 1 Verdienter Sieg gegen den VC Hofheim vom 27.01.2019 11:36 Kerstin Schappert
Am 26.01.2019 spielten die Volleyballdamen des TV Elz in der Sporthalle der Weingartenschule in Kriftel gegen die Damen des Hofheimer VC. Nach der Niederlage am Wochenende zuvor waren die Elzer Damen hoch motiviert und fest entschlossen, erneut die Stärke zu zeigen, die sie in der Hinrunde auf Platz 1 der Bezirksliga gebracht hatte. Nachdem der 1. Satz zu Beginn recht ausgeglichen war, erspielten sich die Elzer Damen eine leichte Führung, die sie bis zum Ende des 1. Satzes aufrechterhielten. Der erste Satz ging so mit 25:21 Punkten an die Volleyballdamen aus Elz. Auch im zweiten Satz war das Spiel zunächst weitgehend ausgeglichen. Die Elzer Damen blieben konzentriert und wach in der Abwehr. Die Vorgabe des Trainers „schnelle Beine in der Abwehr“ wurde umgesetzt, was bei der ausgebufften Spielweise der sehr erfahrenen Gegnerinnen auch notwendig war. Eine grandiose Aufschlagsserie von Kerstin Kaß in der zweiten Hälfte des Satzes brachte dann die entscheidende Wende. In dieser Spielphase hatte Julia Reichenberger ihren ersten Einsatz in der 1. Damenmannschaft! Mit 25:17 Punkten ging der 2. Satz klar an die Mädels aus Elz. Im 3. Satz übernahmen die Damen des TV Elz schnell die Führung, die sie nach einer hervorragenden Aufschlagsserie von Meike Jankowski auf fast 10 Punkte Vorsprung ausbauen konnten. Zur Satzmitte hatte Katharina Brümmer ihren ersten Einsatz in der 1. Damenmannschaft, den sie gleich mit einem erfolgreichen Angriff krönte! Der 3. Satz ging schließlich ganz klar mit 25:12 Punkten an die Elzer Volleyballdamen.
Am 09.02.2019 geht es erneut in die Halle der Weingartenschule in Kriftel, diesmal zum Spiel gegen die Damen des TUS Kriftel.

In Kriftel beim Spiel gegen den VC Hofheim waren dabei:
Kathrin Baranowsky, Katharina Brümmer, Antje Hentrich, Meike Jankowski, Kerstin Kaß, Laura Kirschneck, Claudia Reichenberger, Julia Reichenberger, Kerstin Schappert, Sandra Schmidt, Tanja Schmidt, Delia Schneider und Lena Hennemann sowie Jörg Thorwarth

Bericht von Sandra Schmidt

Clicks: 213