vollständiger Artikel


- - Nachruf Heike Brod vom 23.12.2018 13:01 Arno Petri
Der Turnverein 1898 Elz trauert um sein Ehren- und Vorstandsmitglied Heike Brod. Die Nachricht von ihrem Tod kam für uns alle unerwartet, obwohl wir von ihrer schweren Krankheit wussten. Heike wurde 56 Jahre alt. Ihr Widerstand gegen den Krebs war am Ende erfolglos. Ihr früher Tod hat uns sehr betroffen gemacht. Unser aller Mitgefühl aber gilt ihrer Familie und ihren Angehörigen, die durch ihren Tod einen geliebten Menschen verloren haben.
Heike wurde mit 6 Jahren Mitglied in unserem Verein. Sie verschrieb sich der Leichtathletik und schnell wurde ihr Talent im täglichen Training und bei Wettkämpfen sichtbar. In den Folgejahren spezialisierte sie sich auf die Mittelstrecke und errang später mit der 3 x 800 m Staffel insgesamt acht Hessische Meisterschaften. Diese sportlichen Erfolge haben bei ihr sicherlich bleibende Eindrücke hinterlassen und so blieb sie auch nach ihrem aktiven Sportlerleben dem TV Elz verbunden.
Im Jahre 2004 hat sie sich bereit erklärt, die Arbeit unseres Vorstands aktiv zu unterstützen und in der in diesem Jahr stattgefundenen Jahreshauptversammlung wurde sie einstimmig zur neuen Geschäftsführerin gewählt. Dieses Amt hat sie bis zu ihrem Tod ausgeführt. Sie hat dabei wesentlich dazu beigetragen, dass unsere Satzung grundlegend überarbeitet wurde um den Anforderungen unserer heutigen Zeit zu entsprechen. Federführend hat sie sich außerdem um das für einen Verein so wichtige Antragswesen gekümmert. In den letzten Monaten hat sie sich mit dem schwierigen Thema Datenschutz befasst und Ende August zum letzten Mal an einer Vorstandssitzung teilgenommen.
Für ihre sportlichen Verdienste wurde sie 1983 mit der Vereinsehrennadel ausgezeichnet. Im Jahre 2009 erhielt sie die Ehrenkunde des Landessportbundes und im Jahre 2014 wurde sie mit der Vereinswandertafel geehrt. Im März dieses Jahres wurde ihr für 50jährige Vereinszugehörigkeit die Ehrenmitgliedschaft zuerkannt.
Der TV Elz verliert mit Heike einen Menschen, der in seiner Jugend im Sport erfolgreich war und durch sein ehrenamtliches Engagement mit dazu beigetragen hat, dass sich in Vergangenheit und Gegenwart Menschen in einem Verein sportlich betätigen können. Dafür sind wir ihr zu Dank verpflichtet. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Clicks: 147