vollständiger Artikel


- Leichtathletik - U14 Kreismeisterschaften Blockmehrkämpfe in Gießen vom 01.05.2017 11:03 Catrin Gemeinder
Am Samstag fanden in Gießen die Kreismeisterschaften der Blockmehrkämpfe für die Schülerklassen U14 und U16 statt. Mit einer beachtlichen Anzahl von zehn Athletinnen und Athleten war die U14-Trainingsgruppe des TV Elz vertreten und stellte somit den Großteil der 36 Sportlerinnen und Sportler aus dem Kreis Limburg-Weilburg.
Im Block Lauf mussten 75 m, 60 m Hürden, Weitsprung, Ballwurf und 800 m absolviert werden. Monika Breidenbach (W13) zeigte über 75 m ihre Sprintstärke und sammelte hier die meisten Punkte. Mit insgesamt 1543 Punkten wurde sie Kreismeisterin. Elias Prüfer (M13) bestritt zum ersten Mal einen Leichtathletikwettkampf und zeigte vor allem über 800 m am Ende des Tages mit 2:50,69 min seine Stärke. In der Endabrechnung erreichte er den 2. Platz mit 1646 Punkten. Benedikt Jung (M12) sammelte die meisten Punkte im Weitsprung mit 3,55 m und konnte mit einer starken Technik über die Hürden beeindrucken. Auch Benedikt belegte den zweiten Platz mit 1110 Punkten.
Im Block Sprint/Sprung galt es in den Disziplinen 75 m, 60 m Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf zu bestehen. Emilia Heinz (W13) war die schnellste Sprinterin ihrer Altersklasse in 11,0 s und übersprang zum ersten Mal die magische 4-Meter-Grenze im Weitsprung mit 4,07 m. Letztlich erreichte sie 1957 Punkte und belegte den zweiten Platz. Jasmin Weber (W13) bestritt einen sehr guten Hochsprungwettkampf mit 1,34 m und warf den Speer 17,75 m weit. Mit 1908 Punkten belegte sie Platz 3. Lisa-Marie Helfert (W13) konnte in ihrem ersten Blockwettkampf im Speerwurf mit 13,53 m die meisten Punkte sammeln. Sie wurde mit 1451 Punkten Sechste. Hanna Müller (W13) sicherte sich im Weitsprung mit einem stabilen Ablauf und 3,60 m die meisten Punkte. Sie erreichte mit 1285 Punkten den 7. Platz. Auch für Viola Lebenbrick (W13) war der Weitsprung eine sichere Angelegenheit mit 3,85 m. In der Endabrechnung belegte sie den 8. Platz mit 1264 Punkten. Luis Mongelluzzi (M13) konnte den Speer 18,01 m weit werfen und belegte in seiner Altersklasse den 1. Platz mit 1598 Punkten. Max Beßler (M12) steigerte die Weite noch einmal und warf den Speer 25,34 m weit. Mit einer Punktezahl von 1745 Punkten erreichte auch er den 1. Platz.

In der Mannschaftswertung konnte der TV Elz die Mädchen- und die Jungenwertung gewinnen. In der männlichen Jugend U14 sammelten Max, Elias und Luis zusammen 4989 Punkte. In der weiblichen Jugend U14 gingen auf das Konto von Emilia, Jasmin und Monika 5408 Punkte (1. Platz) und für Lisa-Marie, Hanna und Viola wurden genau 4000 Punkte (2. Platz) ermittelt.
Auch wenn es ein sehr langer Tag mit über 9 Stunden auf dem Sportplatz und langen Wartezeiten auf die einzelnen Disziplinen war, können alle Athletinnen und Athleten sehr stolz auf ihre Leistungen sein - das Trainer-Team Wolfgang Woronowska, Frank Beßler und Catrin Gemeinder ist es.

Clicks: 540