vollständiger Artikel


- Volleyball - Damen 1 Neue Saison - neue Liga - neues Glück vom 19.09.2016 08:20 Kerstin Schappert
Die Volleyballsaison hat begonnen - endlich! Und die Elzerinnen starteten gleich mit einem Paukenschlag. Als Neuling in der Bezirksoberliga holten die Außenseiter mit einem hart erkämpften 3:2 Sieg beim VC Wiesbaden 5 die ersten zwei Punkte der neuen Saison. Der VCW hatte zuvor in einem hochklassigen Spiel den TuS Kriftel in fünf Sätzen niedergerungen. Doch die Elzerinnen zeigten sich wenig beeindruckt und holten sich direkt den ersten Durchgang mit 25:21. Damit waren sie schon mal in der BOL angekommen und haben gezeigt, dass sie weder Kanonenfutter noch Punktegarant für die anderen Teams sind.
In den Sätzen zwei und drei spielte der VCW stark auf und der TVE wurde regelrecht auseinander genommen. Vor allem die Annahme hatte große Probleme mit den Sprungflatteraufschlägen der jungen Wiesbadenerinnen. Ohne ordentlichen Spielaufbau waren die zwei Sätze ganz schnell mit 11 bzw. 12 Punkten verloren. Aber die Elz Angels kämpften sich zurück ins Spiel, packten ihrerseits ihre starken Aufschläge aus und konnten die eigenen Annahme stabilisieren. Mit 25:22 ging der vierte Durchgang an den TV Elz. Der erste Punkt für die Tabelle war damit schon mal sicher. Doch der war den Elzerinnen nicht genug. Es war klar „wenn wir die Annahme hinkriegen, gewinnen wir das Spiel“. Und so kam es dann auch. Der fünfte Durchgang war mit 15:8 sogar eine recht deutliche Angelegenheit.
Damit haben die TVE-Mädels, die im vergangenen Jahr ungeschlagener Meister der Bezirksliga geworden waren, ihre Siegesserie fortgesetzt.

Nächste Woche geht’s schon weiter mit einem Heimspiel gegen Bommersheim und Bad Homburg. Um 12:00 Uhr geht’s in der Erlenbachhalle los und die Elzerinnen sind heiß auf die nächsten Spiele.

Clicks: 699