vollständiger Artikel


- Volleyball - Saisonstart bei den Volleyballern vom 14.09.2016 16:07 Arno Petri
Viel Arbeit liegt hinter den Elzer Volleyballern. Die Saisonvorbereitung war schon rein sportlich gesehen ein ziemlicher Kraftakt - die Zeit war kurz, intensiv und vor allem heiß! Aber auch organisatorisch gab es einiges zu tun.

Zum ersten Mal seit langer Zeit gehen die Elzer wieder mit insgesamt vier Teams an den Start. Das sind immerhin doppelt so viele wie in der vergangenen Saison. Und das bringt natürlich auch viel Arbeit mit sich: Hallentermine finden, Spielerpässe organisieren, einen Jugendspieltag mit sechs Mannschaften planen, Schiedsrichter-Lehrgänge anbieten - es fällt so einiges an vor einer Spielrunde. Aber zum Thema Schiedsrichter gibt es auch gleich die erste positive Meldung der Saison. Alle acht Teilnehmerinnen des Jugend-Schiedsrichter-Lehrgangs haben ihre Prüfung bestanden und dürfen nun in der Kreisklasse Spiele als 2. Schiedsrichter pfeifen. Außerdem haben Joachim Gemeinder und Kerstin Kaß den D-Schiedsrichter-Schein gemacht, so dass die Elzer hier jetzt vorerst gut aufgestellt sind.

Und am Sonntag geht’s auch schon los mit den Punktspielen. Die Männer - weiterhin in einer Spielgemeinschaft mit dem „Goldenen Grund“ am Start - müssen an Kirmes nach Kalbach reisen. Nach dem Abstieg in die Bezirksliga geht’s um Punkte für den direkten Wiederaufstieg in die Bezirks-Oberliga.

Die erste Damenmannschaft startet ebenfalls mit einem Auswärtsspiel in die Saison. Beim VC Wiesbaden 5 geht’s um die ersten Punkte in der Bezirks-Oberliga. Nach dem Aufstieg in die höchste Spielklasse des Bezirks müssen die Elzerinnen nun erstmal schauen, wo sie stehen. Zwei Vorbereitungsturniere mit zwei fünften Plätzen (von 8 bzw. 11 Teilnehmern) lassen zumindest auf einen guten Start in die Saison hoffen. Zwar gibt es zwei schwangerschaftsbedingte (und damit nur vorübergehende) Abgänge zu verkraften, aber die TVE-Mädels freuen sich auch über zwei starke Neuzugänge. Meike Jankowski hat sich dem TV Elz angeschlossen und ganz kurzfristig stieß letze Woche noch Anna Lang zur Mannschaft. Außerdem freuen sich die Damen auf die hoffentlich baldige Rückkehr von Carolin Hahling, die ebenfalls vor ein paar Monaten für Volleyballnachwuchs gesorgt hat. :-) Damit dürfte das Team für das Unternehmen „Klassenerhalt“ gut aufgestellt sein.

Diese Saison neu im Spielbetrieb ist die zweite Damenmannschaft von Joachim Gemeinder. Die Mädels der Jahrgänge 2000 bis 2003 trainieren seit gut einem Jahr regelmäßig in der Jugendtrainingsgruppe des TV Elz und dürfen nun direkt in der Erwachsenenrunde ihre ersten Spielerfahrungen sammeln. Während im Jugendbereich meist nur zwei bis drei Turniere pro Saison stattfinden, gibt es im Erwachsenenbereich einen regelmäßigen Spielbetrieb, was für Entwicklung der Mannschaft positiv sein dürfte. Sechs Teams sind in der Kreisklasse West am Start und man darf gespannt sein, wie sich die sehr junge Mannschaft des TV Elz hier behauptet. Am Anfang wird es vor allem darum gehen zu lernen und Erfahrung zu sammeln. Los geht es am Sonntag um 11:00 Uhr mit einem Heimspiel in der Erlenbachhalle. Kirmesbesucher dürfen also gerne einen kleinen Abstecher in die Turnhalle machen und die jungen Mädels unterstüzen, wenn sie gegen Idstein und Naurod um Punkte kämpfen.

Ebenfalls neu bei den Volleyballern des TV Elz: Die U14-Mädels der Jahrgänge 2004 bis 2006. Diese trainieren wie die Damen 2 in der Jugendtrainingsgruppe und starten im Oktober in die U14-Jugendrunde. In dieser Altersklasse wird auf dem Kleinfeld (6 x 12 Meter) 3 gegen 3 gespielt. Die Mannschaft, die mittlerweile aus 12 Spielerinnen besteht, wird in der Bezirksliga an den Start gehen. Auch hier sind sechs Mannschaften gemeldet, die in drei Turnieren eine Rangliste ausspielen. Zielwettkampf ist der Hessenjugendpokal, doch auch die „Kleinen“ dürfte es in erster Linie darum gehen, an den Spieltagen möglichst viel zu lernen und dann in der kommenden Saison voll durchzustarten. Der erste Turniertag findet am 1. Oktober in der JFL-Schule in Hadamar statt. Weitere Infos dazu gibt es demnächst hier auf der Webseite.

Clicks: 843