Gewichtheben Nachrichten


Gewichtheben Elzer Gewichtheber weiter auf Erfolgskurs vom 06.10.2018 09:42 Arno Petri
Die Elzer Gewichtheber Bernhard Riehn und Florian Hanz reisten mit ihrem Trainer Daniel Bräuer nach Kassel zu den diesjährigen hessischen Landesmeisterschaften der Junioren, Aktiven und Senioren, den sogenannten Masters.
Zuerst trat Bernhard Riehn bei den Masters im Schwergewicht an die Hantel. Mit seinen 77 Jahren wuchtete der Altathlet beeindruckende 100 kg im Zweikampf nach oben. Bernhard erkämpfte sich mit dieser Leistung den 1. Platz und bewies einmal mehr, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.
Bei den Aktiven ging Florian Hanz in der Gewichtsklasse bis 85 kg an den Start. Florian brachte 85 kg im Reißen und 117 kg im Stoßen zur Hochstrecke. Mit 202 kg im Zweikampf sicherte er sich Platz 2 und die Silbermedaille.
Alles in Allem ein weiteres erfolgreiches Wochenende für die Elzer Gewichtheber.
Die Gewichtheberabteilung und der Turnverein Elz gratulieren ihren starken Athleten und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Links im Bild Florian Hanz, rechts Bernhard Riehn

Elzer Gewichtheberjugend wieder erfolgreich vom 18.09.2018 17:25 Arno Petri
Am letzten Samstag reisten die jungen Elzer Gewichtheber Kai-Dominik Hoppe (14) und Abolfazl Nikdel (13), mit ihren Trainern Jörg Beisiegel und Daniel Bräuer zu den Hessischen Jugend-Meisterschaften im Gewichtheben nach Langen.
Kai-Dominik Hoppe startete in der Gewichtsklasse bis 85 kg. Kai brachte 108 kg im Zweikampf zur Hochstrecke und sicherte sich so Platz 1 und den Meistertitel.
Abolfazl Nikdel erkämpfte sich in der Gewichtsklasse über 69 kg mit einer Zweikampfleistung von 102 kg ebenfalls den 1. Platz und den Titel.
In der Gesamtwertung nach Punkten kamen beide Athleten auf den 3. Platz und wurden dafür mit Pokalen belohnt.
Maximilian Förster konnte dieses Mal leider nur die Daumen für seine Mannschaftskameraden drücken. Er hatte sich im Vorfeld beim Schulsport am Fußgelenk verletzt und muss nun erst einmal pausieren.
Die Trainer, die Gewichtheberabteilung und der Turnverein Elz sind stolz auf ihre starke Gewichtheberjugend und gratulieren zu dieser hervorragenden Leistung. Max wünschen wir
eine rasche Genesung und viel Erfolg bei den nächsten Wettkämpfen.

Bernhard Riehn Dritter bei den Deutschen Meisterschaften im Gewichtheben vom 15.05.2018 19:01 Arno Petri
Nach dem erfolgreichen Abschneiden vor zwei Wochen bei der Südhessischen Meisterschaft in
Pfungstadt reiste der Altathlet Bernhard Riehn an Christi Himmelfahrt mit seinen Trainern Hans
Beisiegel und Daniel Bräuer zur Deutschen Meisterschaft im Gewichtheben nach Obrigheim.
In der Altersklasse über 75 Jahre erkämpfte sich Bernhard Riehn im Schwergewicht einen
hervorragenden 3. Platz.
Bernhard brachte 45kg im Reißen und 59kg im Stoßen zur Hochstrecke.
Die Gewichtheberabteilung und der Turnverein sind stolz auf Ihren starken Senior und gratulieren
recht herzlich zu dieser großartigen Leistung.
Im Bild von links nach rechts: Hans Beisiegel, Bernhard Riehn und Daniel Bräuer

Gewichtheber aus Elz wieder einmal erfolgreich vom 02.05.2018 10:27 Arno Petri
Einmal mehr konnten die starken Männer vom TV Elz beweisen, was in ihnen steckt.
Unter der Leitung von Hans Beisiegel reisten die Athleten Bernhard Riehn, Florian Hanz und Andreas Nollé nach Pfungstadt zur südhessischen Meisterschaft im Gewichtheben.
Bernhard Riehn trat im Schwergewicht als erster an die Hantel und erkämpfte sich mit 105kg im Zweikampf den 1. Platz bei den Masters.
Die beiden Elzer Newcomer Florian Hanz und Andreas Nollé kämpften um die Plätze bei den Aktiven.
Florian holte in der Gewichtsklasse bis 85kg mit einer Leistung von 80kg im Reißen und 110kg im Stoßen ebenfalls den Meistertitel nach Elz.
Andreas erkämpfte sich in einem spannenden Duell in der Gewichtsklasse bis 94kg einen hervorragenden 2. Platz. Mit einer Leistung von 105kg im Reißen und 140kg im Stoßen musste er sich nur dem starken Langener Falk Steitz geschlagen geben.
Alles in Allem ein erfolgreiches Wochenende mit herausragenden Leistungen und sehr guten Platzierungen.
Der Turnverein Elz ist stolz auf seine starken Athleten und gratuliert zu diesem super Ergebnis.
Kraft Heil.

Patricia Rieger verteidigt deutschen Vizemeistertitel erfolgreich vom 31.10.2016 13:54 Arno Petri
Am vergangenem Wochenende reisten die Elzer Gewichtheber nach Plauen im Vogtland, um ihre starke Heberin Patricia Rieger zu unterstützen. Beim Kampf um Edelmetall traten die zehn stärksten deutschen Frauen an die Hantel.
Beim Reißen wuchs Patricia über sich hinaus und gewann mit 91 kg und 3 kg Vorsprung die erste Disziplin. Beflügelt vom Erfolg, begann sie das Stoßen schon mit 100 kg. Den zweiten Versuch mit 105 kg bewältigte sie ebenfalls mit Bravour und behauptete sich so weiter an der Spitze.
Der dritte und letzte Versuch mit 109 kg war an diesem Tag allerdings leider zu schwer und ihre starke Gegnerin Tabea Tabel konnte mit 112 kg noch eins draufsetzen.
Patricia Rieger wurde mit ihrer bisher stärksten Zweikampfleistung von 196 kg „zweite Deutsche Meisterin“ und verteidigte Ihren Vizemeistertitel stärker denn je.
Trainer, Betreuer und die gesamte Gewichtheberabteilung des Turnverein Elz sind stolz auf Ihre starke Athletin und gratulieren zu einem weiteren Erfolg ihrer Sportkarriere.
Kraft Heil!

Elzer Gewichtheber wieder erfolgreich vom 11.09.2016 21:40 Arno Petri
Unter der Leitung der Gewichtheberlegende Hans Beisiegel, fuhren die Elzer Hantelstemmer am letzten Samstag zu den Landesmeisterschaften nach Kassel, um sich mit den stärksten Hessen zu messen.
Verletzungsbedingt konnte Beisiegel nur drei Athleten an die Hantel schicken. Daniel Bräuer und Marc Buttgereit blieben daher nur im Hintergrund.

Bei den Damen setzte sich Patricia Rieger durch und siegte in der Gewichtsklasse bis 75 kg.
Elzer Neuzugang Patrik Schindler überraschte die Konkurrenz mit einer herausragenden Zweikampfleistung von 210 kg und gewann so in der Gewichtsklasse bis 94 kg die Goldmedaille.
In der Altersklasse 8 überzeugte der altgediente Schwerathlet Bernhard Riehn wie gewohnt und gewann mit einer Zweikampfleistung von 100 kg im Schwergewicht.

Alles in allem konnte das Elzer Team mit drei überzeugenden Siegen zufrieden den Heimweg antreten. Den verletzten Athleten wünscht der Verein eine rasche Genesung und viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen.

Daniel Bräuer holt zum 5. Mal in Folge den deutschen Meistertitel im Gewichtheben nach Elz vom 29.04.2016 11:49 Arno Petri
Der bisher ungeschlagene deutsche Meister der Masters im Gewichtheben, Daniel Bräuer vom TV Elz, und sein Trainer Hans Beisiegel reisten am Sonntag, den 24.04.2016, nach Rodewisch im sächsischen Vogtland.
Trotz einer langen Bundesligasaison, die der Ausnahmeathlet als Bester seiner Mannschaft gerade erst hinter sich gebracht hat, musste Daniel Bräuer noch einmal all seine Kräfte mobilisieren, um seinen Titel in der Gewichtsklasse bis 77 kg im Reißen und im Stoßen zu verteidigen.
Als Daniel in seiner Paradedisziplin dem Reißen an den Start ging, konnte er sich mit einer Glanzleistung von 125 kg deutlich von seinen Verfolgern absetzen.
Im Stoßen konnte er seine Saisonbestleistung vom 145 kg erneut einstellen und kam so auf eine beachtliche Leistung von 270 kg im olympischen Zweikampf.
Daniel bleibt somit zum 5. Mal ungeschlagener Deutscher Meister im Gewichtheben.
Nun kann sich der 39-jährige Elzer Gewichtheber eine verdiente Auszeit nehmen, bevor in drei Wochen die Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaften der Masters im Gewichtheben beginnen. Diese finden im Oktober im baden-württembergischen Heinsheim statt.
Der TV Elz gratuliert und ist stolz auf seine siegreiche Gewichtheberabteilung.
Für die WM im Oktober wünschen wir schon jetzt beste Ergebnisse und eine gute Vorbereitung.
KRAFT HEIL!

Deutsche Meisterschaft im Gewichtheben – Vizemeistertitel für Patricia Rieger vom 06.11.2015 05:05 Arno Petri
Und wieder einmal konnten die stärksten Athleten des TV Elz beweisen, was in ihnen steckt.
Patricia Rieger und Daniel Bräuer reisten am letzten Wochenende mit Trainer Hans Beisiegel ins sächsische Chemnitz, um sich mit den stärksten deutschen Athletinnen und Athleten zu messen.
Am Freitagabend trat Daniel in der Gewichtsklasse bis 77 kg als erster des Elzer Gewichtheber-Duos an die Hantel und musste sich im größten Teilnehmerfeld der Deutschen Meisterschaft gegen 21 Kontrahenten beweisen.
Trotz seiner starker Leistung mit 125 kg im Reißen und 145 kg im Stoßen, musste sich Daniel mit einer Zweikampleistung von 270 kg mit Platz 5 zufrieden geben.
Am Samstagmittag begann dann der Wettstreit der Frauen in der Gewichtsklasse über 75 kg und Patricia stieg in das Geschehen ein.
In einem äußerst spannenden Wettkampf konnte sich Patricia fast bis an die Spitze kämpfen und musste sich am Ende nur der überstarken Nina Schroth aus Mutterstadt geschlagen geben.
Mit 85 kg im Reißen und 100 kg im Stoßen wurde Patricia mit der Silbermedaille und dem deutschen Vizemeistertitel belohnt.
Der TV-Elz ist aufgrund dieser hervorragenden Leistung zu Recht stolz auf Athletin und Athlet. Der Vorstand des TV Elz, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Heinz Hendel und den Leiter Sportbetrieb Sebastian Jung, ließ es sich daher auch nicht nehmen, die beiden beim Training im ehrwürdigen Gewichtheberraum der Vereinsturnhalle am Alten Straßenberg zu besuchen und Blumen und Glückwünsche zu überreichen.
Unter den unten angegeben Youtube-Links kann man Patricia bei ihrem dritten Versuch im Reißen und Stoßen zusehen.
https://youtu.be/KPw3nimvjGI
https://youtu.be/_BkBPj3uZZ4

Daniel Bräuer stärkster Hesse vom 20.07.2015 22:09 Arno Petri
Anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens richtete die Gewichtheber-Abteilung des TV Elz am letzten Samstag in der Vereinsturnhalle die Hessenmeisterschaften der Gewichtheber aus.
Es waren 55 Teilnehmer gemeldet, viel mehr als gewöhnlich bei einer solchen Veranstaltung, sodass vom zuständigen Sportwart sogar ein neuer Zeitplan erstellt werden musste.

Zur Eröffnung richtete der 1. Vorsitzende Heinz Hendel einige Worte an die Athleten und begrüßte neben ihnen und den Zuschauern, besonders den Schirmherren der Veranstaltung, Bürgermeister Horst Kaiser, TV-Ehrenvorsitzenden Arnulf Stucke, Herrn Dietrich vom Hessischen Athletenverband, Abteilungsleiter Jörg Beisiegel und den langjährigen Förderer der Abteilung Dr. Hans-Jürgen Richter. Bürgermeister Horst Kaiser schloss sich den Grußworten an und wünschte einen schönen und verletzungsfreien Wettkampf. Dem gastgebenden Verein überreichte er zusätzlich noch eine Spende der Gemeinde Elz.
Der Wettkampftag begann mit den Masters, den „alten Hasen“ sozusagen, die von ihrer Technik und Agilität jedoch nichts verloren zu haben scheinen. Die Elzer Bernhard Riehn (Altersklasse 8 bis 105 kg) und Gewichtheber-Großmeister Hans Beisiegel (AK 9 bis 105 kg) wurden in ihrem jeweiligen Wettkampf Hessenmeister. Hans Beisiegel bestritt seinen 350. Wettkampf. Dass es sein letzter gewesen sein soll, wollte keine der Anwesenden so recht glauben.
Vor dem Wettkampf der Damen ließ Hans Beisiegel es sich nicht nehmen, langjährige Weggefährten und Unterstützer der Abteilung zu ehren und ihnen zu danken. Geehrt wurden Ehrenvorsitzender Arnulf Stucke, der ehemaliger Abteilungsleiter Manfred Hahn, der neben Hans Beisiegel einziges verbleibendes Abteilungsmitglied der ersten Stunde ist, der jetzige Abteilungsleiter Jörg Beisiegel und die langjährigen Sponsoren Dr. Benedikt Kurz und Dr. Hans-Jürgen Richter für langjähriges Sponsoring und medizinische Betreuung bei Wettkämpfen.
Hans Beisiegel kam jedoch nicht davon, ohne selbst zahlreiche Ehrungen entgegen nehmen zu dürfen. So überreichte ihm Bürgermeister Kaiser im Namen des TV Elz für seinen vielen Erfolge und unermüdlichen Einsatz den Ehrenteller des Vereins, die höchste Ehrung, die der TV Elz vergibt, und eine Spende an die Abteilung. Arnulf Stucke würdigte in seiner Laudatio die zahlreichen Titel des Ausnahmesportlers, wie neunmaliger Senioren-Weltmeister oder Deutscher Rekordmeister, und erinnerte daran, was er alles für den Sport, den Verein und die Gemeinde geleistet hat. Hans holte zum Beispiel die Europameisterschaft der Senioren ins Elzer Bürgerhaus oder führte durch gezielte Jugendarbeit junge Menschen ans Gewichtheben heran.
Der Präsident des Hessischen Athletenverbandes, Uwe Siebert, der die Wettkämpfe moderierte, überreichte Hans Beisiegel die goldene Ehrennadel des Verbandes. Weiterhin erhielt er eine Ehrenurkunde für seine 25-jährige Mitgliedschaft bei den Altersathleten Hessens. Der Geehrte hatte also nicht ganz Unrecht, als er auf seine unverkennbare und geschätzte Art und Weise anmerkte, dass er wohl jetzt eine Schubkarre brauche, um seine Geschenke nach Hause fahren zu können und man doch lieber mit dem Heben weitermachen solle.
So fuhr man mit den Wettkämpfen der Damen fort, bei denen die für Elz startende Patricia Rieger Zweite in der Gewichtsklasse über 75 kg wurde und sich in der relativen Bestenliste für die Athletinnen alle Wettkampfklassen zusammen mit einer Konkurrentin auf dem geteilten dritten Platz hinter Tina Scheurer eintragen konnte. Hinter jener Tina Scheuer vom KSV Langen, die mit 112 kg im Stoßen und mit 200 kg im Zweikampf aus Reißen und Stoßen einen neuen Deutschen Rekord aufstellte. Einen Hessischen Rekord erhob sich bei den Masters-Damen Barbara Hermann aus Baunatal in der AK 6 über 75 kg.
Bei den Aktiven wurde Bilal Kedir in seinem erst zweiten Wettkampf Vierter. Der Flüchtling aus Eritrea ist ein Beispiel für Integration, wie sie in vielen Elzer Vereinen stattfindet. Marius Rossbach, den man eher als erfolgreichen Diskuswerfer des TV Elz kennt, hatte bereits mit der Mannschaft an Wettkämpfen mit teilgenommen. Bei seiner ersten Hessenmeisterschaft konnte er nun mit 105 kg im Reißen und 125 kg im Stoßen den Titel in der Gewichtsklasse über 105 kg holen.
Daniel Bräuer wurde bei den Aktiven nicht nur Hessenmeister in seiner Gewichtsklasse mit 122 kg im Reißen und 148 kg im Stoßen, sondern gewann mit dieser Leistung auch den Labriola-Pokal, der seit 1952 immer an den besten aller Gewichtheber bei den Hessischen Meisterschaften der Senioren (Aktiven) geht.
Insgesamt hob sich hoben sich die Elzer in der Mannschaftswertung auf den dritten Platz.
Jörg Beisiegels Videos vom Wettkampftag sind unter folgendem youtube-Link zu finden:
https://www.youtube.com/channel/UCXrQRaMo1OHSC5b3C7HFGFg

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus vom 07.07.2015 11:58 Arno Petri
Die Meldungen für die Hessenmeisterschaften der Gewichtheber zum 40-jährigen Jubiläum der Abteilung sind mit einem großartigen Ergebnis abgeschlossen. 55 Heber werden am 18. Juli in der Vereinsturnhalle an die Hantel treten. Auf Grund der zahlreichen Meldungen muss der zuständige Sportwart einen neuen Zeitplan erstellen, da nun in drei statt ursprünlich geplant zwei Kämpfen gehoben wird. Der Verein freut sich auf dieses Ereignis und hofft, viele Zuschauer in der Halle begrüßen zu können.

Schon mal vormerken: Hessenmeisterschaften der Gewichtheber und 40 Jahre Gewichtheberabteilung vom 11.06.2015 20:17 Arno Petri
Am 18.07.2015 richtet die Gewichtheberabteilung des TV Elz zu ihrem 40-jährigen Bestehen die Hessenmeisterschaften im Gewichtheben aus. Es treten Jugendliche, Aktive und Masters, also die Senioren, in der Vereinsturnhalle an die Hantel. Langjährige Mitglieder, Freunde und Unterstützer der Abteilung sollen ebenfalls zu diesem Anlass geehrt werden. Unsere Deutschen Meister und Vizemeister lassen sportliche Höhepunkte erwarten. Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlichen eingeladen. Weitere Informationen und der genaue Zeitplan werden hier veröffentlicht.

Daniel Bräuer „Der Tiger“ zum 4. Mal in Folge Deutscher Meister im Gewichtheben! vom 19.05.2015 12:04 Arno Petri
Wieder einmal konnten die stärksten Männer des TV Elz beweisen, was in ihnen steckt.
Hans Beisiegel, Bernhard Riehn und Daniel Bräuer reisten letzten Donnerstag zur deutschen Meisterschaft im Gewichtheben nach Ladenburg.
In der Altersklasse 9 trat Hans Beisiegel als erster des Stemmer-Trios an die Hantel und erkämpfte sich mit 122 kg im Zweikampf den Vizemeistertitel im Schwergewicht.

Bernhard Riehn, der noch immer mit einer zurückliegenden Verletzung zur kämpfen hat, stellte sich dennoch der Herausforderung und errang in der AK 8 mit 117 kg im Zweikampf den zweiten Vizemeistertitel im Schwergewicht für den TV Elz.

Im letzten Wettstreit des Turniers bewies Daniel Bräuer ein weites Mal sein Können. Der 38-jährige Dachdeckermeister aus Limburg blieb in der Gewichtsklasse -77 kg mit 268 kg im Zweikampf (Reißen 123 kg / Stoßen 145 kg) wieder ungeschlagen und holte somit zum vierten Mal in Folge den deutschen Meistertitel nach Elz.

Alles in Allem ein gelungener Wettkampf für die Gewichtheber aus Elz sowie eine gute Voraussetzung für die diesjährigen Landesmeisterschaften, die in neun Wochen, am 18. Juli zu Hause in der Sporthalle am Alten Straßenberg in Elz ausgetragen werden.
Der TV-Elz gratuliert und ist zu Recht stolz auf seine starken Männer und lädt alle Freunde des Gewichthebens schon heute zur Landesmeisterschaft im Juli ein.

Sportlerehrung Sportjahr 2014 vom 15.01.2015 23:11 Hermann Brod
Joachim Adam
1. Platz Südhessen-Masters, Zeilsheim
1. Platz DM-Masters, Ohrdruf

Hans Beisiegel
1. Platz Südhessen-Masters, Zeilsheim
1. Platz DM-Masters, Ohrdruf
1. Platz HM-Masters, Kassel

Bernhard Riehn
2. Platz DM-Masters, Ohrdruf
1. Platz HM-Masters, Kassel
4. Platz Hessenliga Mannschaft

Daniel Bräuer
1. Platz Südhessen-Masters, Zeilsheim
1. Platz DM-Masters, Ohrdruf
1. Platz HM-Masters, Kassel
Gewinner des Labriola Pokals (Stärkster Gewichtsheber Hessens)
4. Platz Hessenliga Mannschaft

Robin Lütkenhaus
2. Platz Südhessen-Meisterschaft Junior, Zeilsheim
4. Platz Hessenliga Mannschaft

Florian Roesner
1. Platz Hessische Meisterschaften, Langen

Joshua Sanio
1. Platz Südhessen-Meisterschaft Junior, Zeilsheim
4. Platz Hessenliga Mannschaft

Drei Deutsche Meister- und ein Vize-Meistertitel gingen nach Elz vom 30.04.2014 22:17 Arno Petri
Einmal mehr konnten die starken Männer vom TV Elz um Gewichtheberlegende Hans Beisiegel beweisen, was in ihnen steckt.
Hans Beisiegel, Bernhard Riehn, Achim Adam und Daniel Bräuer reisten letzten Donnerstag zur deutschen Meisterschaft im Gewichtheben nach Ohrdruf. Bernhard Riehn trat trotz Verletzung im Superschwergewicht an die Hantel und erkämpfte sich dennoch einen starken 2. Platz.
Im Schwergewicht holte der mehrfache Welt- und Europameister Hans Beisiegel nach einer
zweijährigen Wettkampfpause mit 130 kg im Zweikampf zum 27. Mal die Goldmedaille und
wurde somit deutscher Rekordmeister. Für seine besonderen Verdienste um das Gewichtheben wurde er vom Bundesverband Deutscher Gewichtheber außerdem mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.
Ebenfalls Gold erkämpfte sich Achim Adam mit einer Zweikampfleistung von 213kg in einem spannenden Wettstreit in der Gewichtsklasse bis 94kg.
Daniel Bräuer blieb in der Gewichtsklasse bis 77kg mit 265kg im Zweikampf weiterhin ungeschlagen und holte so den Titel zum 3. Mal in Folge nach Elz.
Alles in allem also ein gelungener Saisonabschluss mit herausragenden Leistungen und sehr guten
Platzierungen, zu denen der ganze Verein voller Stolz gratuliert.

Landesliga Gewichtheben vom 10.10.2013 18:19 Andreas Otto
Herzliche Einladung an alle Vereinsmitglieder und Interessierte: LANDESLIGA - KAMPF GEWICHTHEBEN - T.V. ELZ GEGEN K.S.V Lange am 12.10.2013 um 17:00 Uhr in der Vereinsturnhalle.

TV Elz ehrt Vize-Weltmeister Daniel Bräuer vom 28.08.2013 21:48 Arno Petri
Im Rahmen der gestrigen Vorstandssitzung wurde Vize-Weltmeister Daniel Bräuer für seine herausragende Leistung bei den World Master Games in Turin geehrt. Gehandicapt durch eine Verletzung im Vorfeld sind er und Betreuer Hans Beisiegel durchaus mit der Leistung zufrieden, auch wenn man den Weltmeistertitel angepeilt hatte. Eine Woche dauerten die sehr gut organisierten Wettkämpfe an, bei denen 470 Gewichtheber und rund 200 Gewichtheberinnen aus der ganzen Welt an den Start gingen. Daniel ging in der Altersklasse der 35- bis 40-Jährigen bis zu einem Gewicht von 69 kg an den Start und erreichte im Reißen 115 kg und im Stoßen 140 kg, was zu einer Zweikampfleistung von 255 kg führte. Dieses Ergebnis lässt auf weitere erfolgreiche Jahre hoffen, um den Titel zu erlangen. In der Nationenwertung erlangten die deutschen Starter außerdem den dritten Platz. Für sich hat Daniel geplant, Gewicht zuzulegen, um in Zukunft in einer höheren Gewichtsklasse anzutreten. Er bedankte sich beim TV Elz und Hans Beisiegel für die Unterstützung.
Unser 1. Vorsitzende Heinz Hendel überreichte im Namen des gesamten TV Elz Glückwünsche und Präsente. Er betonte, dass der Wettkampf große Belastungen für Sportler und Trainer bedeutete und der TV Elz stolz auf ein sein Mitglied Daniel Bräuer ist. Es ist zu hoffen, dass Daniel dem Verein noch lange treu bleibt und seine Abteilung vielleicht eines Tages als Übungsleiter unterstützen wird.

Tim Otto und Florian Rösner erfolgreich vom 02.07.2013 14:43 Andreas Otto
Bei den diesjährigen Westdeutschen Mehrkampfmeisterschaften der Gewichtheberjugend in Ohrdruf/Thüringe nahmen insgesamt 80 Heberinnen und Heber aus den Jahrgängen 2004 bzw. jünger bis 1998 aus drei Bundesländern teil.
Vertreten waren neben Hessen noch die Länder Thüringen und Nordrhein Westfalen. Die hessischen Athleten kam im einzelnen von der FTG Pfungstadt (15), dem KSV Langen (5), Eintracht Baunatal (2) und dem TV Elz (2).
Aus Elzer Sicht lief es für die Athleten sehr gut. Als erster musste Florian Rösner Jhrg. 2000 an die Hantel. Obwohl Florian Rösner sich für den Wettkampf mehr vorgenommen hat, konnte trotz 3 ungültiger Versuche mit 27 Kg im Reißen (6,5 Technikwertung) und 35 Kg im Stoßen (6,0 Technikwertung) durchaus zufrieden sein. Zumal er sich gegenüber dem Vorjahr auch im dem ungeliebten Athletik Teil wesentlich verbessern konnte. Der Athletik-Teil umfasst die Disziplinen Kugel-Schock-Wurf mit einer 4kg-Kugel, den dreier-Hopp-Sprung sowie einen Sternlauf. Florian Rösner sammelte 183,82 Technikpunkte, 349,30 Mehrkampfpunkte, bezwang eine Gesamtlast von 62 kg und belegte den 6. Platz.
Ähnlich erging es Tim Niklas Otto. Erst vor wenigen Wochen hat Tim Otto beim TV Elz mit dem Training begonnen und seine Leidenschaft für das Gewichtheben entdeckt. Nach den ersten Schnupperwettkämpfen war nun die Westdeutsche Mehrkampfmeisterschaft seine erste große Herausforderung. Die Gruppe um Tim Otto musste mit dem Athletikpart beginnen, den er für die kurze Trainingsphase sehr gut meisterte. Und auch beim Heben kann er stolz auf die erbrachten Leistungen sein. Waren es zuletzt in Pfungstadt noch 35 kg im Reißen und 50 kg im Stoßen, so brachte er diesmal mit 6 gültigen Versuchen satte 50 kg im Reißen (Technikwertung 5,5) und 60 kg im Stoßen (Technikwertung 6,0) zur Hochstrecke, was in beiden Fällen seine persönliche Bestleistung bedeutet. Insgesamt sammelte Tim Otto 192,68 Technikpunkte, 463,34 Mehrkampfpunkte, bezwang eine Gesamtlast von 110 kg und belegte in der Gruppe Jhrg, 1999 ebenfalls den 6. Platz.
Dank der guten Organisation durch den SV Ohrdruf und dem reibungslosen Ablauf war der Wettkampftag trotz der vielen Teilnehmer um 16.00 Uhr beendet.

Erfolgreiche Gewichtheber geehrt vom 14.05.2013 21:24 Arno Petri
Im Rahmen einer Sitzung des neuen erweiterten Vorstandes, der sich bei dieser Gelegenheit den ebenfalls eingeladenen Abteilungsleiterinnen und -leitern vorstellte, wurden die Gewichtheben Daniel Bräuer und Bernhard Riehn geehrt, die am 28. April bei den Masters in Kassel in ihrer jeweiligen Altersklasse den deutschen Meistertitel holen konnten. Diese herausragende Leistung wurde von Bürgermeister Horst Kaiser und unserem 1. Vorsitzenden Heinz Hendel mit Glückwünschen und Präsenten gewürdigt. Daniel Bräuer hat im Stoßen mit 145 kg den deutschen Rekord eingestellt und mit 122 kg im Reissen einen neuen deutschen Rekord aufgestellt. Um ein Haar wäre es ihm auch noch gelungen einen neuen inoffiziellen Weltrekord mit 125 kg aufzustellen. Bei seiner Teilnahmen an der Weltmeisterschaft im August in Turin drücken wir ihm alle die Daumen, sich den Titel und diesen Rekord zu holen. Nochmals herzlichen Glückwunsch an die beiden Ausnahmesportler, die von Gewichtheberlegende Hans Beisiegel gut auf den Wettkampf vorbereitet wurden.
Unter den unten angegebenen Links kann Daniel Bräuer bei seinen beiden Rekordleistungen bewundert werden:

https://www.youtube.com/watch?v=Hq8269kqVlE

https://www.youtube.com/watch?v=X-yFoBq-3gg

vom 19.02.2013 16:21 Hermann Brod
TV-Elz Sportlerehrung 2013 für das Sportjahr 2012
am 24.02.2013 im Bürgerhaus Elz

Gewichtheben
Florian Roesner
B-Schüler
5. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaften in Dortmund
7. Platz Hessen/Landesmeisterschaften-Mehrkampf in Pfungstadt
2. Platz Hessen/Landesmeisterschaften-Jugend in Pfungstadt
3. Platz Hessenliga Mannschaft
1. Platz Weihnachtstunier in Pfungstadt
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Joshua Sanio
A-Jugend
5. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaften in Dortmund
2. Platz Hessen/Landesmeisterschaften-Mehrkampf in Pfungstadt
1. Platz Südhessen-Jugendmeisterschaften in Langen
1. Platz Hessische Jugendmeisterschaften in Pfungstadt
1. Platz Hessen/Landesmeisterschaften-Jugend in Langen
3. Platz Hessenliga Mannschaft
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Tobias Roesner
A-Jugend
4. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaften in Dortmund
3. Platz Hessenliga Mannschaft
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Robin Lütkenhaus
A-Jugend
7. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaften in Dortmund
2. Hessische Jugendmeisterschaften in Pfungstadt
1. Platz Südhessen-Jugendmeisterschaften in Langen
6. Platz Hessen/Landesmeisterschaften-Mehrkampf in Pfungstadt
3. Platz Hessen/Landesmeisterschaften-Jugend in Langen
3. Platz Hessenliga Mannschaft
1. Platz Weihnachtstunier in Pfungstadt
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Andre Kunz
A-Jugend
3. Platz Hessenliga Mannschaft
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Julien Schmidt
A-Jugend
3. Platz Hessenliga Mannschaft
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Daniel Bräuer
Masters/Senioren
1. Platz DM-Masters in Rodewisch
1. Platz HM-Masters in Langen
1. Platz Südhessen Masters in Langen
3. Platz Hessenliga Mannschaft
____________________________________________________________________________
Gewichtheben
Joachim Adam
Masters/Senioren
3. Platz Hessenliga Mannschaft

Gewichtheben vom 29.09.2012 20:37 Jutta Rösner
TV Elz Gewichtheben – Jugend:
JOSHUA SANIO ist HESSENMEISTER . Dem Jungathleten des Jahrgangs 1995 gelang es bei den Hessischen Landesmeisterschaften in Pfungstadt erneut mit einer Zweikampfleistung von 168 Kg (73 Kg Reißen/95 Kg Stoßen) trotz einer Handverletzung, die er sich beim Wettkampf zuzog, Gold zu erreichen und den 1. Platz zu behaupten.
Ebenfalls sehr erfolgreich war auch sein Teamkamerad des Jahrgangs 1996, der sich in seiner Gewichtsklasse dem Lokalmatadoren Timo Trux von der FTG Pfungstadt geschlagen geben musste und für seine Gesamtleistung von 162 Kg (70 Kg im Reißen und 92 Kg im Stoßen) den 2 Platz und somit Silber sein eigen nennen konnte.
Aber auch der Jüngste im Bunde, Florian Rösner der im Jahrgang 2000 schon am frühen Morgen antreten musste, belegte mit einer Zweikampflast von 58 Kg (25 Kg im Reißen und 33 Kg im Stoßen) neben seiner persönlichen Bestleistung den 2. Platz hinter Brian Weber von der FTG Pfungstadt und erreichte Silber.
Die sehr kleine Truppe um Trainer Hans Beisiegel kehrte so einmal mehr von einem erfolgreichen Wettkampf nach Hause zurück.

Gewichtheben Hessenliga vom 22.09.2012 22:10 Jutta Rösner
Die Saison hat begonnen:
Heute war der erste Heimwettkampf der Elzer Gewichtheber. Da die Gruppe nicht sehr groß ist, mussten nahezu alle Heber an die Hanteln.
Im Vergleich mit dem KSV Langen II, der mit 5 Hebern nach Elz anreiste und sehr starke Heber dabei hatte (Falk Steitz schaffte eine Zweikampfleistung von 170 Kg, Luca Distelmann 185 Kg, Christoph Wacker 188 kg und Stefan Georgiev satte 232 Kg und die einzige Frau im Kader Ibolya Zimmer beachtliche 129 Kg) hatten die Elzer mit folgenden Einzelleistungen (Tobias Rösner 160 kg, Robin Lütkenhaus 162 Kg, Joshua Sanio 176 Kg, Joachim Adam 210 Kg und Daniel Bräuer überragende 253 Kg) die höhere Punktzahl erreicht.
So besiegte der TV Elz den KSV Langen II mit 218,2 : 164,5 Punkten.

Der nächste Wettkampf in der Vereinsturnhalle des TV Elz findet am 13.10.2012 statt. Über Besucher, Freunde und Neugierige freuen sich die Verantwortlichen und die Athleten. Bei dieser Gelegenheit weist der TV darauf hin, dass Interessierte gerne zum Probetraining zu den Traningszeiten jederzeit willkommen sind.
JR/TV Elz

Gewichtheben Hessische Landesmeisterschaft Mehrkampf Pfungstadt vom 23.05.2012 21:38 Jutta Rösner
Bei den Hessischen Meisterschaften im Mehrkampf sind vom TV Elz die beiden Jungathleten Robin Lütkenhaus und Florian Rösner angetreten, um den Leistungsstand für die bevorstehende Westdeutsche Mehrkampfmeisterschaft in Dortmund am 16.06.2012 zu überprüfen. Insgesamt waren dort 32 Heberinnen und Heber der Altersklassen E – B Jugend vertreten. Für die beiden Elzer Athleten lief es zuerst sehr gut. Robin Lütkenhaus trat in der B-Jugend an und erreichte eine Zweikampfleistung von 140 Kg (60/80). Allerdings musste er in den drei Leichtathletikdisziplinen ähnlich wie im Vorjahr Federn lassen und erreichte immerhin noch einen 6. Platz in der Gesamtwertung. Wenig besser erging es Florian Rösner, der in der D-Jugend antrat. Zwar brachte Florian in den Hebedisziplinen jeweils seine persönliche Bestleistung mit 23 Kg im Reißen und 33 Kilo im Stoßen, im Zweikampf also 56 Kg zur Hochstrecke und hätte den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen können, wenn da nicht der Leichtathletikpart mit Sternlauf, Kugelschockwurf und Standhoppsprung wäre. Letztlich reichte es dann nur zu einem 7. Platz. Es gibt also noch viel zu tun bis zur Westdeutschen Meisterschaft die im Juni in Dortmund stattfindet.

Gewichtheben DM Masters vom 07.05.2012 22:20 Jutta Rösner
DANIEL „TIGER“ Bräuer vom TV Elz Deutscher Meister der Masters:

Deutsche Meisterschaft der Masters vom 03.-06.05.2012 in Rodewisch/SAS.
Daniel Bräuer vom TV Elz, der mit seinem Trainer Hans Beisiegel nach Rodewisch gereist war, zeigte sich erneut in Top-Form.
Mit einem Körpergewicht von 68,0 Kg brachte er im Reißen zuerst 112 kg, dann 116 kg und zu guter Letzt 118 Kg zur Strecke und stellte den seit 2005 bestehenden Deutschen Rekord von Timo Platzer vom KSV Durchlach (115 kg) mit 3 Kg Mehrgewicht ein. Auch im Stoßen brachte Bräuer mehr als das Doppelte seines eigenen Körpergewichts, nämlich satte 138 Kg zur Hochstrecke und wurde so mit einer Gesamtleistung von 256 Kg DEUTSCHER MEISTER DER MASTERS 2012!

Dem nicht genug, konnte Daniel Bräuer, der von seinen Freunden der „TIGER“ genannt wird, mit seinen Einzelleistungen auch seine selbst aufgestellten Hessenrekorde vom 17.03.2012 bereits wieder einstellen. Im Einzelnen bedeutet dies: Reißen 118 kg Hessenrekord, Stoßen: 136 Kg Hessenrekord und Zweikampfleistung: 256 Kg Hessenrekord

TV-Elz Sportlerehrung 2011 vom 19.02.2012 17:26 Hermann Brod
Hans Beisiegel - Senioren AK 8
1. Platz Südhessen Masters in Langen
1. Platz Deutsche Masters in Ohrdruf
1. Platz Europa Masters in Heinsheim

Bernhard Riehn - Senioren AK 7
1. Platz Südhessen Masters in Langen
1. Platz Hessen Masters in Langen
2. Platz Deutsche Masters in Ohrdruf
2. Platz Europan Masters in Heinsheim

Joachim Adam - Senioren AK 3
1. Platz Südhessen Masters in Langen
1. Platz Deutsche Masters in Ohrdruf

Daniel Bräuer - Senioren
1. Platz Hessen Meisterschaft Senioren
und Gewinner das "Labriola Wanderpokals" als "Relativ Bester Heber" in Hessen
3. Platz Deutsche Meisterschaft - Senioren im Reissen
4. Platz Deutsche Meisterschaft - Senioren im Zweikampf

Joshua Sanio - Jugend B
1. Platz Jugendturnier in Langen
1. Platz Südhessen Meisterschaft -Jugend- in Pfungstadt
1. Platz Landesmeisterschaft - Mehrkampf in Pfungstadt
1. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaft in Pfungstadt
1. Platz Landesmeisterschaft Jugend in Langen
6. Platz Deutsche Meisterschaft - Jugend in Schifferstadt

André Kunz - Jugend C
1. Platz Jugendturnier in Langen
1. Platz Südhessen Meisterschaft -Jugend- in Pfungstadt
2. Platz Landesmeisterschaft - Jugend in Langen
3. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaft in Pfungstadt
4. Platz Landesmeisterschaft - Mehrkampf in Pfungstadt
2. Platz Deutsche Meisterschaft - Jugend in Schifferstadt

Tobias Rösner - Jugend C
1. Platz Jugendturnier in Langen
3. Platz Südhessen Meisterschaft -Jugend- in Pfungstadt
3. Platz Landesmeisterschaft Mehrkampf in Pfungstadt
5. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaft in Pfungstadt
2. Platz Landesmeisterschaft - Mehrkampf in Langen
6. Platz Deutsche Meisterschaft - Jugend in Schifferstadt

Robin Lütkenhaus - Jugend C
1. Platz Jugendturnier in Langen
3. Platz Südhessen Meisterschaft -Jugend- in Pfungstadt
7. Platz Landesmeisterschaft Mehrkampf in Pfungstadt
6. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaft in Pfungstadt
3. Platz Landesmeisterschaft - Jugend in Langen

Florian Rösner - Jugend D
1. Platz Landesmeisterschaft - Jugend in Langen
2. Platz Jugendturnier in Langen
2. Platz Südhessen Meisterschaft - Mehrkampf in Pfungstadt
2. Platz Landesmeisterschaft Mehrkampf in Pfungstadt
7. Platz Westdeutsche Jugendmeisterschaft in Pfungstadt

Gewichtheben Hessenrekord vom 15.02.2012 21:30 Jutta Rösner
Wieder einmal war es ein großer Tag für Daniel Bräuer, der erneut einen Hessenrekord im Reißen überbot. In der Gewichtsklasse bis 70,0 Kg , nämlich im 1. Versuch mit 110 Kg, im 2. Versuch mit 113 Kg und im dritten Versuch dann letztlich bei 117 Kg markierte und somit auch seine bisherige persönliche Bestleistung um ein Kilogramm überbot

Gewichtheben Hessenliga vom 15.02.2012 21:14 Jutta Rösner
AC Zeilsheim gegen TV Elz 317,4 : 220,7 Punkte
Am heutigen Hessenliga Wettkampftag reisten die Elzer nach Frankfurt-Zeilsheim. Das Teilnehmerfeld war doch sehr überschaubar.
So traten für den AC Zeilsheim ebenso vier Heber an die Hantel, wie für den TV Elz. Die Gastgeber aus Zeilsheim waren vertreten durch Gökhan Bozkurt, Mohammed Bozkurt, Markus Kudelka und den überstarken Thimo Solar.
Es war vorhersehbar, dass die Mannschaft aus Zeilsheim den Sieg erringen würde und mehr Punkte verbuchen kann als der TV, dennoch schlugen diese sich tapfer.
Tobias Rösner der mit einem Körpergewicht von 66,7 Kg als erster an die Hantel trat und eine gute Zweikampfleistung von insgesamt 154 Kg erbrachte, erreichte 30 Relativpunkte. Joshua Sanio (67,7 Kg Körpergewicht) brachte insgesamt 175 Kg zur Strecke und bekam 48,0 Punkte. Der Altmeister Joachim Adam (93,3 Kg) brachte 180 Kg im Zweikampf zur Strecke und bekam hierfür 16,7 Relativpunkte. Abräumer des Tages war aber erneut Daniel Bräuer, der mit 70 Kg Körpergewicht nicht nur satte 250 Kg im Zweikampf bezwang und dafür 114 Punkte erreichte, sondern den bestehenden Hessenrekord im Reißen in der Gewichtsklasse bis 70,0 Kg gleich dreimal überbot, nämlich im 1. Versuch mit 110 Kg, im 2. Versuch mit 113 Kg und im dritten Versuch dann letztlich bei 117 Kg markierte und somit seine bisherige persönliche Bestleistung um ein Kilogramm überbot.
Er wurde vom Kampfrichter auch als bester Heber des Tages ausgezeichnet, da er den starken Thimo Solar um 2 Relativpunkte überbot.
Nächster Gegner in der Hessenliga ist am 25.02.2012 in Elz die Mannschaft des KSV Langen II.

Gewichtheben Hessenrekord vom 27.11.2011 15:56 Jutta Rösner
Daniel Bräuer knackt den Hessischen Rekord im Reißen von Andrej Braun vom KSV Langen aus dem Jahr 1998 um ein Kilo und stellt nun den neuen Rekord in der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm mit 116 Kg auf.

Gewichtheben 1. Heimwettkampf in der Hessenliga in Elz vom 31.10.2011 20:10 Jutta Rösner
Am 29.10.2011 fand nach über 10 Jahren erstmals ein Wettkampf der Gewichtheber hier im Turnheim statt. Gegen einen sehr starken Gegner aus Zeilsheim gingen unsere Männer und Jungs an die Hanteln. Allen voran der Jüngste, Florian Rösner lieferte mit 25 Kg. im Reißen und 30 Kg. im Stoßen in beiden Disziplinen seine persönlichen Bestleistungen ab. Ebenso sein Bruder Tobias Rösner, der im Reißen seine Bestleistung auf 65 Kg und im Stoßen auf 85 Kg erweiterte. Joshua Sanio glänzte mit 75 Kg im Reißen und 93 Kg im Stoßen. André Kunz erkämpfte 73 Kg im Reißen und 90 Kg im Stoßen und Robin Lütkenhaus schaffte 45 Kg im Reißen und 70 Kg im Stoßen. Soviel zu der Jugendabteilung Gewichtheben. Verletzungsbedingt mußte Joachim Adam leider immer noch passen. Also riß unser Senior Daniel Bräuer mit einer super Leistung von 112 Kg im Reißen und 130 Kg im Stoßen den Punktestand um 109 Punkte nach oben.
Scheibenstecker waren Julien Schmidt und Joachim Adam. Die Heber betreute Bernhard Riehn und Kampfrichter war unser genesender Trainer Hans Beisiegel.

Dieser Wettkampf brachte uns 190,5 wichtige Punkte in der Hessenliga ein. Wir sind gespannt auf die nächsten Begegnungen.

Wie am Samstag sind natürlich Zuschauer sehr gerne gesehen.

Erfolg Gewichthebernachwuchs vom 06.11.2010 14:32 Manfred Hahn
Am 30.10.2010 fand die Deutsche Meisterschaft der C-Jugend im Modernen Mehrkampf statt.
An dieser Meisterschaft nahmen vom TV Elz erstmalig die beiden Gewichtheber André Kunz und Tobias Rösner teil.
Das Teilnehmerfeld war in 11 Klassen aufgeteilt nach Jahrgang, Geschlecht und letztlich Gewicht. Insgesamt hatten sich 127 Jugendliche der Jahrgänge 97 und 96 für diese Meisterschaft qualifiziert.
Tobias Rösner startete in der GK bis 62 Kg und errang mit 47 Kg im Reissen und 62 Kg im Stoßen (seine bisherige Bestleistung) einen beachtlichen 7. Platz.. André Kunz startete in der GK über 69 Kg und errang mit 63 Kg im Reissen und 80 Kg im Stoßen (seine bisherige Bestleistung) ebenfalls einen beachtlichen 7. Platz.
Der Trainer und die mitgereisten Eltern waren begeistert.
Am 13.11.2010 bestreitet für die Jugendabteilung Gewichtheben Joshua Sanio in der B-Jugend seine erste Deutsche Meisterschaft in Ladenburg. Wir drücken alle die Daumen und wünschen Ihm bereits jetzt viel Glück und Erfolg.

Ehrung deer Gewichtheber vom 28.02.2009 16:18 Arnulf Stucke
Auf einer abteilungsbezogenen Ehrung wurden durch den Vorsitzenden Arnulf Stucke und dem Abteilungsleiter Manfred Hahn, die Leistungen der Gewichtheber aus dem letzten Jahr gewürdigt und entsprechende Ehrungen ausgesprochen.
Hans Beisiegel wurde zum 9. Mal Sen.-Weltmeister in seiner Gewichtsklasse, diesmal errang er diesen
Titel in Griechenland.
Außer diesem Erfolg wurde er Deutscher-, Hessischer und Südhessischer Meister und fügte seinen bisherigen außergewöhnlichen Leistungen eine ganz "Serie" an.
Seine Absicht 2010 in Polen seinen 10. Weltmeistertitel anzufügen dient auch dem Ziel, dann in die Hall of Fame, der "Ewigbesten" aufgenommen zu werden.
Bernhard Riehn, der verletungsbedingt an der letzten WM nicht teilnehmen konnte und stattdessen seinen Heberfreund Hans Beisiegel als Betreuer unterstützte, wurde nach vielen Erfolgen der letzten Jahre, diesmal Hessischer Vizemeister in Pfungstadt.
Auch Joachim Adam trug sich wie in vergangenen Jahren wieder in die Erfolgsliste ein. Er wurde Hessischer und Südhessischer Meister.
Manfred Hahn, der seit langen Jahren als Abteilungsleiter der Gewichtheber verantwortlich und selbst
als Kraftsportler aktiv ist, bezeichnete die Gewichtheber-Abteilung als sehr homogen und leistungsbezogen. Dafür spricht das regelmäßige 5-malige wöchentliche Training in der Vereinsturnhalle. 1975 gründeten sich die Gewichtheber innerhalb des Turnvereins und zählen gegen-
wärtig 40 Mitglieder, so seine Aussage.
Die Absicht die Nahcwuchsarbeit zu forcieren ist eines der Ziele in diesem und in den nächsten Jahren.
Um dies zu erreichen wird ein Nachwuchstrainer zusätzliche Unterstützung leisten.

Den Glückwünschen schließen sich zahlreiche Mitglieder des Turnvereins an !

Sen.Weltmeister vom 04.11.2008 10:56 Arnulf Stucke
Turnverein ehrt seinen Sen.-Weltmeister
Der Turnverein Elz freut sich in diesem Jahr des 110-jährigen Vereinsbestehens, dem unermüdlichen,
auf den sportlichen Erfolg fixierten, ehrgeizigen und symphatischen Gewichtheber Hans Beisiegel,
zu seinem erneuten (bereits 9.) Weltmeisterschafts-Titel in seiner Altersklasse 7, den er am 29.
September 2008 in Kefalonia/Griechenland errungen hatte.
Die Gratulation sprach der Vorsitzende des Turnvereins Arnulf Stucke, sowie die Vorstandsmit-
glieder Annelene Thomas und Sebataian Jung, im Anschluß an die Ehrung durch den Bürgermeister
Horst Kaiser in seinem Dienstzimmer am 21. Oktober 2008, aus.
Arnulf Stucke betonte, dass Hans Beisiegel trotz schwerer gesundheitlicher Probleme und notwen-
diger Operationen die Kraft und den Willen zu seinem beliebten Sport, dem "Gewichtheben" ganz
konsequent auf Dauererfolg gesetzt hat.
Darauf weist seine bisherige Bilanz von 42 Meisterschaftstiteln bei Welt-Europa und Deutschen-
Wettkampfentscheidungen hin.
Diese beachtliche Erfolgsbilanz dürfte in Deutschland einmalig sein.
Dieser Meinung schloß sich auch der Abteilungsleiter für Gewichtheben, Manfred Hahn, sowie der
persönliche Wettkampfbetreuer Bernhard Riehn ( der verletzungsbedingt an dieser WM leider
nicht teilnehmen konnte), ausdrücklich an.
Hans Beisiegel will es nun noch eimal in zwei Jahren versuchen seinen dann 10. WM-Titel zu
erreichen, um in den Kreis der "Ewigbesten", der Hall of Fame aufgenommen zu werden.
Dann , so seine Aussage will er seine Efahrungen in den Dienst der Nachwuchsarbeit, natürlich
dem "Gewichtheben" stellen.
Dazu wünscht der Vorstand des TV Elz, die Erhaltung seines unermüdlichen Ehrgeizes und die
erforderliche Gesundheit.